Philosophie

Ein Thema, welches mir ganz besonders am Herzen liegt!

Denn die wichtigste Voraussetzung für meinen Beruf ist ein glückliches, gesundes Pferd.
Eines, das seinen Job als Schul- und Therapiepferd gerne und vor allem gut macht.
Die artgerechte Haltung im Offenlaufstall bildet den Grundstock dazu. Der zweite wichtige Punkt ist die Ausbildung der Schul- und Therapiepferde.

Meine Reitschüler haben die Möglichkeit, auf Schulpferden mit den unterschiedlichsten Charakterzügen, Reiten auf eine sanfte Art zu lernen. Ständiges ziehen an den Zügeln, ununterbrochenes klopfen mit den Beinen oder willkürliches schlagen mit der Gerte gibt es hier nicht! Stattdessen lernen schon die Kleinsten wie man ein Pferd liebevoll behandelt und trotzdem bestimmt, wo lang es gehen soll. Hier wird gelehrt, wie man mit dem Pferd und nicht nur auf dem Pferd oder sogar gegen das Pferd reitet.

Ein weiterer nicht zu vergessender Punkt ist die routinemäßige Untersuchung und die Kontrollen durch Pferdephysiotherapeuten, Chiropraktiker, Dentisten, Sattler, Tierheilpraktiker, Tierärzte und einen Hufpfleger.